Ostern bis Pfingsten
Kreuzweg (Neue Pfarrkirche in Weerberg, Tirol)
Verurteilung-Gefangennahme
A. Prock (2011)
Kreuzaufnahme
Erster Fall Jesu unter dem Kreuz
Jesus begegnet seiner Mutter Maria
Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen
Veronika reicht Jesus das Schweißtuch
Zweiter Fall Jesu unter dem Kreuz
Begegnung mit den weinenen Frauen
Dritter Fall Jesu
Jesus wird seiner Kleider beraubt
Jesus wird ans Kreuz genagelt
Kreuzigung
Kreuzabnahme
Grablegung

Kreuzweg Roppen (Diashow)

Kreuzweg Silz (Diashow)

Unter Kreuzweg versteht man die bildliche Darstellung der Leidensgeschichte Christi in 14 Stationen. Sie werden in römischen Ziffern von I bis XIV bezeichnet. 1625 wurden erstmals die vorhandenen 12 Stationen auf 14 erweitert. Um 1700 setzte der Brauch ein, Kreuzwege im Kircheninneren anzubringen, wo sie in Form von Bildern oder Schnitzwerken an den Seitenwänden zu finden sind.

1. Verurteilung Jesu, Gefangennahme

2. Kreuzaufnahme

3. Erster Fall Jesu

4. Begegnung mit der Mutter Maria

5. Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

6. Veronika reicht Jesus das Schweißtuch

7. Zweiter Fall Jesu

8. Begegnung mit den weinenden Frauen

9. Dritter Fall Jesu

10. Jesus wird seiner Kleider beraubt

11. Jesus wird als Kreuz genagelt

12. Kreuzigung

13. Kreuzabnahme

14. Grablegung