Moreskentänzer am Goldenen Dachl

Baumeisterfamilie Türing

Das Bild der Altstadt und der Innenstadt ist vor allem durch zwei bedeutende Baumeisterfamilien geprägt:

  • Übergang von der Gotik zur Renaissance um 1500 durch die Familie Türing
  • Barock im 17./18. Jahrhundert durch die Familie Gumpp
Türing

Nikolaus Türing d. Ä.

Steinmetz, Bildhauer und Baumeister. In Innsbruck errichtete er das Goldene Dachl mit den Reliefs mit seinem Sohn Gregor und schuf die Figur des Burgriesen Haidl für das Burgriesenhaus in der Hofgasse, derzeit im ersten Stock des Alten Rathauses neben dem Stadtturm. Er gilt noch als Vertreter der Spätgotik.
In verschiedenen Teilen Tirols stammen Wappenschilde von ihm, etwa in Schloss Tratzberg und am Münzertor in Hall.

Goldenes Dachl Hall in Tirol - Wappenrelief am Münzertor der Burg Hasegg Burgriese Niklas Haidl (1. Stock im Historischen Rathaus beim Stadtturm)


Gregor Türing

AltstadthäuserDieser Künstler gehört noch der Spätgotik an, leitet aber schon die Renaissance ein.

Das heute noch bestehende Bild der Altstadt entstand in der Zeit um 1510-1540 im Stilübergang Gotik-Renaissance, wobei viele Häuser auf Gregor Türing zurückgehen. Grundsätzlich stammen die meisten Altstadthäuser aus der Gotik. Portale, Fenstereinrahmungen und Erkerschmuck weisen auf die Renaissance hin.

Besonders zu erwähnen sind die Portale (Trautsonhaus, Burgriesenhaus u. a.), die Erkerverzierungen (etwa Trautsonhaus) und andere Details. Von Gregor stammt auch die untere Wappenreihe beim Goldenen Dachl (Steiermark, Österreich, Ungarn, Kaiseradler, Königsadler, Burgund, Mailand und Tirol).

  • Spätgotik: Netzrippengewölbe mit Figürchen, gekreuzte Stäbe beim oberen Teil der Portale
  • Renaissance: Pilaster (senkrechte Wandstreifen), Säulen, waagrechtes Gebälk, lateinische Inschriften, antike Sagenmotive bei den Malereien
Goldenes Dachl - untere Wappenreihe (doppelköpfiger Kaiseradler und einköpfiger Königsadler) Goldenes Dachl - untere Wappenreihe (Wappen der Bianca Maria Sforza aus Mailand, zweite Gattin Kaiser Maximilians I.)


Nikolaus Türing d. J.

Der Steinmetz- und Maurermeister begann mit dem Bau der Hofkirche unter der Aufsicht des Architekten Andrea Crivelli, starb aber unerwartet im Jahre 1558.

Zurück