Quaternionenadler

Quaternionen- oder Reichsadler

QuaterionenadlerIn diesem Haus in der Herzog-Friedrich-Straße wohnte einst der Innsbrucker Stadtrichter. Heute ist dort eine Filiale von McDonald's untergebracht.

Um 1495 entstand unter den Lauben ein Fresko mit der Darstellung eines Doppeladlers, der das Reich symbolisiert. Sein Körper trägt die Abbildung des Gekreuzigten als Hinweis auf das Christentum. Die Flügelfedern des Adlers sind mit zahlreichen Wappen belegt. Alle diese Wappen stellen Glieder oder Teile des alten römisch-deutschen Reiches dar. Es handelt sich um jeweils vier Wappen, die symbolisch gesehen als Säulen des Heiligen Römischen Reiches angesehen werden: die vier Burggrafen, die vier Markgrafen, die vier Städte, die vier Dörfer, die vier Bauern ... Weitere Wappen erinnern an die Länder Kaiser Maximilians I. (österreichischer Bindenschild, Tirol etc.)

Quaternionenadler Quaternionenadler (Österreichischer Bindenschild mit Erzherzogshut)

Zurück