Rathausgalerien (Adolf-Pichler-Platz mit Denkmal Adolf Pichler und Hotel Penz)

Rathausgalerien (Neues Rathaus)

RathausgalerienIm September 2002 fand die Eröffnung der Rathausgalerien in der Maria-Theresien-Straße statt.

1358 entstand das Rathaus in der Altstadt, das heute als Altes Rathaus oder Historisches Rathaus bezeichnet wird. Um 1450 wurde hier der Stadtturm angebaut. 1897 konnte die Stadtverwaltung in ein neues Haus in der Maria-Theresien-Straße übersiedeln. Der Innsbrucker Industrielle Leonhard Lang hatte es der Stadt zur Verfügung gestellt. In die Zeit des Zweiten Weltkriegs fällt die Erweiterung des Rathauses in der Fallmerayerstraße.

Schon bald nach dem Zweiten Weltkrieg tauchte der Wunsch nach einer Vergrößerung auf, doch erst 1994 kam es zum einstimmigen Beschluss dazu. Aus einem Architektenwettbewerb gingen Dominique Perrault und Rolf Reichert als Sieger hervor. Dominique Perrault gilt als französischer Stararchitekt, der u. a. in Frankreich, Luxemburg, Madrid, Wien und Mailand bedeutende Bauten schuf.

Rathausgalerien Rathausgalerien

In das neue Konzept wurden die schon bestehenden Bauten in der Maria-Theresien-Straße und der Fallmerayerstraße eingebunden sowie die Neugestaltung des Adolf-Pichler-Platzes. Neben zahlreichen Büros gehören Restaurants, Geschäfte, eine Galerie, ein 37 m hoher Turm, das Hotel Penz u. a. zum neuen Rathaus.


Zurück