Trautsonhaus

Trautsonhaus

Trautsonhaus1541 wurde dieses Haus von Hans Trautson, Erbmarschall von Tirol, erworben und in dessen Auftrag von Gregor Türing umgebaut.Trautsonhaus (Stiegenhaus)

Es handelt sich um eines der bedeutendsten Innsbrucker Altstadthäuser am Übergang von der Gotik zur Renaissance. Die typischen Elemente des Altstadthauses (Erker, Erkerschmuck, Fassadenschmuck, Lauben, Portal, Eingangsgewölbe, Lichtschacht) sind hier besonders schön ausgestattet. 

Sehenswert sind das Laubengewölbe mit Fischblasenmuster, das steinerne Rundbogenportal und der Lichtschacht in der Mitte des Hauses. Die Malereien an der Fassade zeigen antike Motive, wie sie für die Zeit der Renaissance üblich sind.

Trautsonhaus (Lichtschacht) Trautsonhaus (Lauben)

Zurück